P1030824_Ehrlichweg 33_Web_72dpi_News2

30 Millionen-Euro-Wohnprojekt für Flüchtlinge in Stuttgart fertiggestellt

on Dezember 19 | in News | by | with Kommentare deaktiviert für 30 Millionen-Euro-Wohnprojekt für Flüchtlinge in Stuttgart fertiggestellt

Nach nur einem Jahr Bauzeit hat die Ed. Züblin AG Direktion Stuttgart 25 neue Wohngebäude mit einer Gesamt-BGF von ca. 24.000 m2 für die Landeshauptstadt Stuttgart, vertreten durch die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft SWSG, realisiert. Insbesondere mittels Spannbeton-Fertigdecken von der ELBE konnte Züblin die ersten 21 Gebäude in weniger als einem Jahr planmäßig fertigstellen. Das 30-Millionen-Euro-Projekt „Flüchtlingsheime Stuttgart“ umfasste zehn verschiedene Standorte und wurde im August 2017 erfolgreich abgeschlossen.

Verstärkung des Schallschutzes durch Industriedecken 

Jedes der 2-geschossigen Wohnungsgebäude wird von durchschnittlich 100 geflüchteten Menschen bewohnt. Schallschutz war daher ein wichtiges Thema. Dass sich die Industriedecken von ELBE – anstelle der klassischen Schallschutz- oder Wohnungsbaudecken – sehr gut für den großflächigen Wohnungsbau eigneten, zeigte sich auch in ihren Schallschutzqualitäten: Neben der freien Raumaufteilung unterstützen sie durch mehr Betonmasse und Deckenstärke nachweislich die Schallschutzmaßnahmen. So wurden in allen Häusern die Industriedecken des Deckentyps EID 27 / 32 auf insgesamt 19.000 m² verbaut, die zugleich einen Brandschutz nach F90 sicherstellen. ELBE lieferte insgesamt 1.290 Spannbetondeckenelemente, die Bausumme für die Spannbetondecken inklusive Lieferung lag bei ca. 800.000 Euro.

Effektive Zeit- und Kostenersparnis dank Spannbetondecken

Mit dem Einsatz der Spannbetondecken konnten mehrere Wochen Bauzeit und hierdurch auch entsprechend Kosten eingespart werden.  Peter Wunderlich, Oberbauleiter bei Züblin, sieht die Vorteile der ELBE-Decken jedoch vor allem im Projektverlauf: „Die Bauphase für die schlüsselfertigen Wohnungsbauten verkürzte sich um ca. eine Woche pro Gebäude – bei einer Gesamtbauzeit von ca. vier Monaten pro Gebäude.“ Peter Kirchner, Vertriebsleiter von ELBE Decken, fügt hinzu: „Die logistische Herausforderung der sukzessiven Belieferung von 21 variierenden Gebäudetypen haben wir durch eine detaillierte Planung weitgehend flexibel organisiert, sodass wir gemäß Bedarf produzieren und liefern konnten.“

Bildquelle: ELBE Decken

Nach oben